Home > Filme > Sea the Truth

Sea the Truth

2048 werden die Weltmeere leer sein
Stern-Rating: 5 aus 6
2010 | 60 min | ab 16 Jahre

Der Zustand unserer Ozeane und Meere ist der Hauptschwerpunkt von “Sea the Truth“. Führende Wissenschaftler wie Daniel Pauly legen nahe, dass wenn wir den gegenwärtigen Fischfang und -konsum aufrecht erhalten, Ozeane und Meere innerhalb von 40 Jahren leergefischt sein werden. Der Fischfang ist ein ökonomisches Monster auf der Flucht: grosse Grundschleppnetze schaben den Meeresboden leer und nehmen mit zerstörerischer Kraft alle Lebewesen mit. Die gewaltige Menge an Beifang wird ins Meer zurückgeworfen, verstümmelt oder tot.

Unter der Leitung der niederländische Parlamentsabgeordneten Marianne Thieme suchen die zwei jungen Meeresbiologinnen Marianne van Mierlo und Barbara van Genne weltweit nach wissenschaftlichen Informationen über den Zustand unserer grössten Ökosysteme, welche mehr als zwei Drittel unseres Planeten umfassen. Unterwasserfotograf Dos Winkel zeigt ihnen die Schönheit von Meereslebewesen und die enormen Bedrohungen, denen diese ausgesetzt sind. Für diesen Dokumentarfilm drehten die Produzenten in Neufundland, auf Bonaire, an der Nordsee, auf den Azoren und an verschiedenen Orten in den Niederlanden. Behörden verweisen auf nachhaltige Fischereiprojekte, während führende Wissenschaftler sagen, dass jeder gefangenen Fisch einer zu viel ist. Dieser Dokumentarfilm zeigt, dass es leider keine “nachhaltige Fischerei“ gibt.

Technische Daten & Aufführungsrechte

Weiterführendes

Werde auch du
F — E Mitglied!

Mit auserlesenen Filmen, die Bewusstsein schaffen, die zum Handeln inspirieren – und die vor Augen führen, was es sich lohnt, zu bewahren.