Home > Filme > Bugs on the Menu

Bugs on the Menu

Die wachsende Weltbevölkerung zu ernähren, könnte einfacher sein, als man denkt.
2016 | 78 min | ab 16 Jahre

Um das Thema nachhaltige Ernährung mit Fokus auf die Entomophagie (zu deutsch: Insekten-Essen) umfassend zu beleuchten, reisten die Macher der Dokumentation “Bugs on the Menu” 2 Jahre lang um die ganze Welt und filmten auf 4 Kontinenten.

Der Film zeigt den Verzehr von Insekten als kulturelle Tradition in Lateinamerika, Afrika und Südostasien. Gleichzeitig kommen Experten wie den Niederländer Dr. Arnold van Huis (Autor des UN-Berichts „Edible Insects”) und Sonny Ramaswamy vom Landwirtschafts-Departement der USA zu Wort, um diese Revolution der Ernährungsindustrie wissenschaftlich zu analysieren.

Zudem portraitiert der Film die Start-ups Entomo Farms in Ontario, Chapul in Salt Lake City, das Insekten-Versandunternehmen Six Foods in Boston, die Aspire Food Group in Austin sowie das berühmte indische Restaurant Vij’s in Vancouver und den Promi-Koch The Bug Chef aus Seattle. Diese und weitere Gastwirte, Insekten-Farner, Gelehrte und Wissenschafter sind Teil einer revolutionären Bewegung. Denn das Ziel ist, dass es auch im Westen normal wird, dass Insekten auf dem Teller landen. Und zwar als Alternative zu Hühnchen, Schweine- und Rindfleisch, deren Produktion eine enorme Menge an Ressourcen verschlingt.

Technische Daten & Aufführungsrechte

Verfügbarkeit

Weiterführendes

Werde auch du
F — E Mitglied!

Mit auserlesenen Filmen, die Bewusstsein schaffen, die zum Handeln inspirieren – und die vor Augen führen, was es sich lohnt, zu bewahren.