background

Die Erde bei Nacht

Diese sechsteilige Naturdoku enthüllt mithilfe von Nachtsichttechnik das versteckte Leben verschiedener Kreaturen bei Nacht – von Löwen auf der Jagd bis hin zu Fledermäusen.

"Prärie im Mondlicht":

Von der afrikanischen Savanne bis hin in die Wüste Perus – der Lebensrhythmus von Jägern und Beutetieren richtet sich stark nach den Mondphasen und Nachtsichtkapazitäten.

"Eisige Nächte":

Bärenmütter kämpfen für ihren Jungen ums Überleben. Ein einsamer Affe ist in den längsten, kältesten Nächten des Planeten auf die Körperwärme von Artgenossen angewiesen.

"Dschungelnächte":

Unter dem Blätterdach des Dschungels ist die Nacht lebendig. Große und kleine Kreaturen aller Art interagieren, jagen und klettern und kriechen im Schutze der Dunkelheit.

"Dunkle Meere":

Die Mondphasen bestimmen nicht nur die Gezeiten, sondern auch den Lebensrhythmus der Meeresbewohner – vom größten Walhai bis hin zur kleinsten Krabbe.

"Schlaflos in der Stadt":

Nach Einbruch der Dunkelheit marschieren Elefanten auf Wanderschaft sogar durch Stadtzentren und Otter tollen auf den Straßen herum.

"Von der Abenddämmerung bis zum Morgengrauen":

Bei Nacht liegt Magie in der Luft, Spannung lauert in der Tiefe und Gefahr in der Savanne; weltweit macht sich die Tierwelt nach Sonnenuntergang auf die Jagd.

Regie: Peter Fison, Mateo Willis, Hannah Hoare, Ingrid Kvale, Jo Harvey, Bill Markham
Produktion: Peter Fison, Mateo Willis, Hannah Hoare, Ingrid Kvale, Jo Harvey, Bill Markham, Frances Casey, Jonathan Mussman, Martha Holmes, Tom Hugh-Jones, Plimsoll Productions
Musik: Edmund Butt
Akteure: Samira Wiley
 
Entstehungsjahr: 2020
Dauer: 290 min
Unsere Altersempfehlung: 8
Sprache (Ton): Deutsch, Französisch, Englisch, Italienisch, Portugiesisch
Sprache (Untertitel): Deutsch, Französisch, Englisch, Italienisch, Portugiesisch
Entstehungsland: Vereinigtes Königreich
Drehorte: Brasilien, Japan, Argentinien, Norwegen, Chile, Malaysia
 
Filmrechte: Netflix ()

Du kannst ihn ebenso kostenpflichtig anschauen bei:

Tags

Hauptthema: Planet Erde
Nebenthema: Wildnis Wildtiere
Erwähnungen: Arktis Patagonien Nordpol Polarlicht Nacht Spitzbergen Eisbär Puma Guanapo Waldfrosch Makake Vielfrass Pantanal Borneo Biolumineszenz Jaguar Nachtaffe Waldelefanten Tungara-Frosch Fledermaus Kraushaar-Vogelspinne Ozelot Atlasspinner-Schmetterling Riesenhörnchen Gepard Löwe Kaktee Riesenskorpion Grashüpfermaus Pelzrobbe Vampirfledermaus Seelöwe Maulwurf Eule Spitzmaulnashorn Stadt Leopard Bär Otter Affe Schildkröte Dschelada Fledermaus Löwe Elefant Leuchtkäfer Orca Hyäne Flamingo Lachs Kologo Weisshandgibbons Seebär Leuchtkalmar Dinoflagellaten Delphine Schildkröte Krebs Palau Walhai
Themenseite(n): Planet Erde

Film aufführen

Filmtipps

Weitere Filme