Last Call at the Oasis

Description officielle du film

Wasser ist das kostbarste Gut der Erde. Unsere Städte werden dadurch mit Energie versorgt, unsere Landwirtschaft und Industrie sind abhängig davon und alle Lebewesen brauchen es um zu überleben. Doch statt schonend damit umzugehen, haben wir seine Verschmutzung mit giftigen Chemikalien und landwirtschaftlichem, industriellen Müll zugelassen.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird es in naher Zukunft nicht mehr ausreichende Wasserressourcen geben, um das Leben auf der Erde zu erhalten. Mit "Last Call at the Oasis" lenkt das Unternehmen Participant Media, welches bereits Themen wie den Klimawandel, die industrielle Nahrungszubereitung sowie den Zustand des US-Bildungssystems beleuchtet hat, ihre Aufmerksamkeit jetzt auf die globale Wasserkrise. Die Oskar-Preisträgerin Jessica Yu ("Breathing Lessons: The Life and Work of Mark O’Brien") und die Oskar-nominierte Produzentin Elise Pearlstein ("Food, Inc.") demonstrieren mit dem Film die entscheidende Bedeutung von Wasser in unserem Leben sowie die Fehler im derzeitigen System. Sie berichten von bereits betroffenen Gemeinden und von Menschen mit bahnbrechenden Lösungsvorschlägen. Der Film überzeugt, dass die globale Wasserkrise das zentrale Problem dieses Jahrhunderts sein wird.

Informations à propos du film

Die globale Wasserkrise wird eines der elementarsten Probleme darstellen, mit welchem wir uns in diesem Jahrhundert konfrontiert sehen. Wenn wir jetzt handeln, können wir das Problem bewältigen. "Last Call at the Oasis“ ist ein sehr beeindruckender Dokumentarfilm, der Mythen über unsere wertvollste Ressource auflöst, Mängel in unserem System enthüllt, Gemeinschaften zeigt, die bereits jetzt mit den Folgen kämpfen sowie Einzelkämpfer, die der globalen Wasserkrise mit revolutionären Lösungen die Stirn bieten.

Autres critiques

"Last Call at the Oasis" ist alles andere als trocken – Jessica Yus fesselnder, informativer und temporeicher Dokumentarfilm über die globale Wasserkrise. – Jennie Punter, The Globe and Mail (Toronto)

Ein klares und emotional mitreissendes Portrait über die drohende Wasserkrise - die Verschmutzung steigt, die Wasserreserven sinken. Jessica Yus kluge Argumentationsführung ist weniger eine Anleitung, sonder vielmehr ein ansteckender und leidenschaftlicher Handlungsaufruf. – Ann HornadayMay, Washington Post

Informations techniques et droits d'auteurs...

Réalisation: Jessica Yu
Scénario: Jessica Yu, Alex Prud'homme
Production: Participant Media
Musique: Jeff Beal
Acteurs: Erin Brokovich-Ellis, Jay Famiglietti, Peter H. Gleick, Tim Barnett
 
Année: 2012
Durée: 105 min
Langue (audio): anglais
Pays d'origine: États-Unis
Lieux de tournage: Australie, États-Unis
Notre recommandation d'âge: 14
 

Plus d'informations...

Links & documents

Documents

Disponibilité

Vous pouvez également visionner le film contre paiement à l'adresse suivante:

Tags

Sujet principal: Climat
Sujets secondaires: climat
Mentions: eau terre énergie industrie agriculture la pollution la chimie
Page(s) thématique(s): Climat

Évaluation

Contenu

Distraction

scientificité + qualité journalistique

Transfert de momentum

Photos, musique, artisanat


Organiser une projection

Films conseillés

Autres films