background

Anthropocene

Eine Arbeitsgruppe internationaler Wissenschaftler entscheidet, ob sie eine neue geologische Epoche - das Anthropozän - zu einem Planeten erklären will, der mehr von der Menschheit als von der Natur geformt wurde. Seine Mitglieder erzählen die Geschichte des Anthropozäns und streiten darüber, ob es sich um eine Tragödie, eine Komödie oder etwas Surrealeres handelt. Mit Archivmaterial, preisgekrönten Stills und Interviews schlägt "Anthropocene" eine gemeinsame säkulare Erzählung für die Menschheit vor, überlässt es aber dem Betrachter zu entscheiden, wie wir das Ende schreiben sollen. Der Film hat den Segen des Nobelpreisträgers Paul Crutzen, der den Begriff geprägt hat, und ist der erste Spielfilm über das Anthropozän. Jetzt sind wir an der Reihe, in diesem Jahrzehnt zu entscheiden, wie das Anthropozän enden wird.

Ein etwas düsterer Film ohne Lösungsvorschläge, der aber den Begriff Anthropozän gut erklärt.

Regie: Steve Bradshaw
Akteure: Erle Ellis, Jan Zalasiewicz, Andrew Revkin, Will Steffen, John McNeill, Eric Odada, Davor Vidas, Monica Berger Gonzalez
 
Entstehungsjahr: 2015
Dauer: 97 min
Sprache (Ton): Englisch
Entstehungsland: Vereinigte Staaten
Drehorte: Kenia, Vereinigte Staaten
 
Filmrechte: Bullfrog Films ()

Weitere Rezensionen

Tags

Hauptthema: Planet Erde
Nebenthema: Globalisierung Plastik
Erwähnungen: Anthropozän Aussterben Erde Geologie Verbindung zum Universum Opferzonen Menschheit Menschen Epoche Zeitalter Universum Anthropologie antike Kultur menschliche Entwicklung Plastik Plastisphäre
Themenseite(n): Planet Erde

Film aufführen

Filmtipps

Weitere Filme