Leben ausser Kontrolle

Von Genfood und Designerbabies

Offizieller Filmbeschrieb

Mitte der 80er Jahre findet die Wissenschaft mir der Gentechnologie den Schlüssel, sich die Erde und vor allem die Geschöpfe endgültig untertan zu machen. Plötzlich schien alles möglich!

20 Jahre später begeben wir uns auf eine Weltreise um die fortschreitende Genmanipulation bei Pflanzen, Tieren und Menschen zu erkunden:

Wegen einer katastrophalen Ernte bei gentechnisch veränderter Baumwolle stehen viele indische Bauern vor dem Ruin, verkaufen eine Niere oder begehen Selbstmord.

In Kanada weht genmanipulierter Rapssamen auf die Felder benachbarter Biobauern und macht damit ökologischen Anbau unmöglich.

Das isländische Parlament verkauft das gesamte Genpotential seiner Bevölkerung an eine private Firma, die die Daten wiederum gewinnbringend an die Pharmaindustrie und Versicherungen weiterverkaufen will.

Als "Vampirprojekt" wird ein Foschungsprojekt bezeichnet, bei dem 700 sogenannten aussterbenden Völkern - unter dem Vorwand gesundheitlicher Vorsorge - Blut-, Haar- und Speichelproben entnommen werden. Die Genproben verschwinden in Labors der Industrie und sollen wertvolle Patente ermöglichen.

Weltweit bieten nur eine Handvoll idealistischer Wissenschaftler der Industrie die Stirn und untersuchen - unabhängig von deren Geld - die Auswirkungen transgener Tiere und Pflanzen auf die Umwelt und auf unsere Gesundheit, wenn wir diese genmanipulierten Lebensmittel zu uns nehmen.

Hinweise zum Film

"Leben ausser Kontrolle" widmet sich vermehrt dem Navdanya-Saatgut-Projekt in Indien. Ausserdem zeigt der Film Einblicke ins Human Genom Project, das Human Genom Diversity Projekt, widmet sich bereits versuchten Experimenten mit Tieren (Schweine, Kühe, Fische) und ebenfalls dem Decode-Projekt in Island (Eine Firma, an welcher Hoffmann-LaRoche die meisten Anteile hat, bekam per Gesetzesentwurf, aber ohne Einwilligung der Bevölkerung die Patientendaten aller IsländerInnen und deren Vorfahren und will daraus genetische Erkenntnisse für Versicherungen und Pharmafirmen gewinnen.).

Interessant ist auch das Bonusmaterial "Zum Thema Tiere" (24 min), "Zum Thema Menschen" (28 min) und "Zum Thema Pflanzen" (24 min).

Weitere Rezensionen

"Leben ausser Kontrolle" ist ein erschreckender Film, jedoch einer, den anzusehen es sich lohnt. Denn er lehrt: Wenn Politik und Unternehmen nur kurzfristig zu denken vermögen, dann müssen sich die Verbraucher um die Zukunft kümmern. – Stuttgarter Zeitung

Bertram Verhaag und Gabriele Kröber versuchen einen großen Wurf und - das sei gleich vorweg geschickt - der Wurf gelingt. Mit ihrem Dokumentarfilm "Leben ausser Kontrolle" setzen sie eine kritische Klammer um die neuen Entwicklungen in der Gentechnologie. – Gen-ethischer Informationsdienst

In seinem akribisch recherchierten, exzellent fotografierten und vielschichtig montierten Dokumentarfilm gelingt es dem Regisseur den großen Bogen zu spannen von der Genmanipulation unserer Lebensmittel bis hin zur Manipulation des menschlichen Genoms. Ein aufrüttelnder Appell, eine fatale Entwicklung zu stoppen. – Ökomedia

Technische Daten und Aufführungsrechte...

Regie: Bertram Verhaag
Drehbuch: Bertram Verhaag
Produktion: DENKmal-Film, Haifisch Entertainment
Akteure: Vandana Shiva, Bill Clinton, Jim Kent, Percy Schmeiser
 
Entstehungsjahr: 2004
Dauer: 95 min
Sprache (Ton): Deutsch, Französisch, Englisch
Entstehungsland: Deutschland
Drehorte: Deutschland, Kanada, Indien, Norwegen, Vereinigte Staaten
Unsere Altersempfehlung: 14
 
Filmrechte: DENKmal Film Verhaag GmbH ()

Weiterführendes...

Verfügbarkeit...

DVD kaufen
  • Dieser Film kann oben kostenpflichtig angeschaut werden.

Tags

Hauptthema: Gentech + Saatgut
Nebenthema: Artenvielfalt Externalisierung Gift Globalisierung Intensive Landwirtschaft Gesundheit
Erwähnungen: gentechnologie gentech gmo monsanto genmanipulation auswirkung gesundheit
Themenseite(n): Gentech + Saatgut

Film aufführen DVD kaufen

Filmtipps

Weitere FIlme