Erde

Offizieller Filmbeschrieb

Mehrere Milliarden Tonnen Erde werden durch Menschen jährlich bewegt - mit Schaufeln, Baggern oder Dynamit. Nikolaus Geyrhalter beobachtet in Minen, Steinbrüchen, Großbaustellen Menschen bei ihrem ständigen Kampf, sich den Planeten anzueignen.

Hinweise zum Film

Geyrhalter gelingt es in dieser eindrucksvollen Dokumentation, den Wahnsinn und Grössenwahn des Menschen im Kontext des weltweiten Ressourcen-Abbaus auf den Punkt zu bringen. Wir empfehlen "Erde" allen Zuschauern, die sich auf einen fast zweistündigen Film einlassen wollen, der weniger durch Worte und Handlung, als durch seine Bildgewalt hervorsticht.

Weitere Rezensionen

Durch die extreme Distanz abstrahiert, nehmen die Landschaften ein organisches Aussehen an, so dass die Maschinen die Haut der Erde zu zerfleischen scheinen, während die düstere Farbe des verwüsteten Landes und des dunklen Himmels Assoziationen an Krebs evozieren. – Sight & Sound Magazine

Der in sieben Kapitel unterteilte Dokumentarfilm untersucht nicht weniger als die dramatischen Auswirkungen des Menschen auf den physischen Zustand seines Heimatplaneten. Der hohe Anspruch wird durch eine beeindruckende Umsetzung eingelöst, die zu einem nachdenklichen Beitrag zur laufenden ökologischen Debatte führt. – The Hollywood Reporter

Geyrhalters teils atemberaubende Einstellungen – Mondlandschaften mit Riesenmaschinen wie winzige Ameisen, die Marmorkathedralen von Carrara, das wellenförmig sich aufstülpende Land nach einer Dynamitexplosion – spielen ihr Faszinosum als Frage an den Zuschauer zurück. – Der Tagesspiegel

Die Dimensionen sind gigantisch, die Relationen abhandengekommen, die Welt ist dem Menschen entglitten. – https://www.radioeins.de/programm/sendungen/mofr1013/_/erde.html

Technische Daten und Aufführungsrechte...

Regie: Nikolaus Geyrhalter
Drehbuch: Nikolaus Geyrhalter
Produktion: Nikolaus Geyrhalter Filmproduktion, Nikolaus Geyrhalter, Wolfgang Widerhofer, Markus Glaser, Michael Kitzberger
 
Entstehungsjahr: 2019
Dauer: 115 min
Bildformat: 16:9
Sprache (Ton): Deutsch, Englisch, Italienisch, Spanisch, Ungarisch
Sprache (Untertitel): Englisch
Entstehungsland: Österreich
Drehorte: Deutschland, Österreich, Kanada, Italien, Vereinigte Staaten, Spanien, Ungarn
Unsere Altersempfehlung: 16
 
Filmrechte: Autlook Film Sales ()

Weiterführendes...

Tags

Hauptthema: Ressourcen-Abbau
Nebenthema: Fossile
Erwähnungen: Erde Boden Berge Sand Bergbau Baustelle Tunnel Gestein Kohle Stein Marmor Mineralien Kupfer Atommüll Asse Radioaktivität Ölsande
Themenseite(n): Ressourcen-Abbau

Film aufführen

Filmtipps

Weitere FIlme