background

Chocolate's Heart of Darkness

Im Jahr 2001 verpflichtete sich die lukrative Schokoladenindustrie auf Druck von NGOs, der Kinderarbeit in Kakaoplantagen vor 2006 ein Ende zu setzen. Wurde dieses Versprechen 18 Jahre später eingehalten? Die Elfenbeinküste, der weltgrößte Kakaoproduzent, unternahm echte Anstrengungen, um diese Geißel des Landes auszurotten. Sie bauten Schulen und bildeten Bauern aus. Fernsehspots erinnerten die Bevölkerung sogar daran, dass Kinderarbeit illegal ist. Warum gibt es also immer noch Ausbeutung von Kindern?

Weiter in abgelegenen Waldgebieten, am Ende von fast unpassierbaren Straßen, entdeckte Paul Moreira Kindersklaven, die zur Arbeit in Plantagen gezwungen wurden und deren Einkommen oft von Menschenhändlern beschlagnahmt wurde. Diese Kindersklaven werden von ihren Eltern getrennt und manchmal an andere Menschenhändler weiterverkauft.

Regie: Paul Moreira
Produktion: Premières Lignes, Premieres Lignes
Akteure: François Gentet, Ibrahim Koné, Cargill, Hendrik Bourgeois, Fidèle Téré, Prisca Taba, Yolanda Mahé, Anna Hundhausen, Tim McCoy, Heidi Hautala
 
Entstehungsjahr: 2019
Dauer: 56 min
Unsere Altersempfehlung: 16
Sprache (Ton): Englisch
Entstehungsland:
Drehorte: Schweiz, Frankreich, Belgien, Elfenbeinküste
 
Filmrechte: Javafilms ()
  • Dieser Film kann oben kostenpflichtig angeschaut werden.

Du kannst ihn ebenso kostenpflichtig anschauen bei:

Tags

Hauptthema: Multinationale Wirtschaft & Fairtrade
Nebenthema: Afrika Globalisierung Politik Wald
Erwähnungen: Kakao Schokolade Plantage Kinderarbeit Goin-Débé-Wald Elfenbeinküste Ausbeutung Bohnen Höhlenwald Abholzung Mighty Earth CoopaWeb Our Forest Our Future
Themenseite(n): Multinationale Wirtschaft & Fairtrade

Film aufführen

Filmtipps

Weitere Filme