Bye Bye Car

Offizieller Filmbeschrieb

Amerikas Liebe zum Automobil schwindet. Jüngere Generationen sind nicht mehr länger Anhängsel traditioneller Autos. Die Automobilindustrie erkennt diesen Trend und ihre Führungskräfte suchen verzweifelt nach Lösungen, die über den Tellerrand hinausschauen, um lebensfähig zu bleiben. "Bye Bye Car" reist durch die Vereinigten Staaten und die Niederlande, um die Ursachen dieses abnehmenden Interesses und die Möglichkeiten für eine Neuerfindung des Transports zu erforschen.

Autos bieten nicht den Status oder das Vertrauen, das sie einst für junge Menschen hatten. In einem großen Teil, andere Technologien wie Smartphones haben diese Rolle übernommen. Die Notwendigkeit von Autobesitz wurde durch die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel und Fahrgemeinschaftsdienste wie Uber ersetzt. Gewissenhafte Verbraucher mögen dies als Mittel zur Begrenzung ihres ökologischen Fußabdrucks ansehen, aber die meisten finden es einfach eine wirtschaftlichere und praktischere Entscheidung, die besser zu ihrer Lebensweise passt. Kein Verkehr mehr, keine unnötigen Kosten und keine Parkfrustrationen mehr.

Wie wollen Autofirmen konkurrieren? Ihre ersten Schritte beginnen sich auf dem Markt zu etablieren. Automobil-Forschungszentren bewegen sich von der Autohauptstadt Detroit ins Silicon Valley. Wie so viele andere fest etablierte Produkte, die sich im Wandel der Zeit nur schwer durchgesetzt haben, werden auch Autos digitalisiert. Heute ermöglichen neue Technologien, dass Ihr Auto über Ihr Handy kommunizieren kann und dass Upgrades ferngesteuert über eine Wi-Fi-Verbindung implementiert werden können. Inzwischen werden Elektroautos sauberer und effizienter und Apps immer cleverer, was eine Fülle zusätzlicher Optionen eröffnet.

Der Film untersucht auch die fortschrittlichste Form des modernen Verkehrs: das autonome Fahrzeug. Dank der Bemühungen von Unternehmen wie Google, sind wir in das Zeitalter der Selbstfahrer Auto. Die Forscher behaupten, dass diese Technologie beispiellosen Komfort und Sicherheit bieten könnte, aber andere sorgen sich um die potenziell negativen Auswirkungen. Kann man der künstlichen Intelligenz wirklich als Stellvertreter für den menschlichen Urinstinkt vertrauen?

"Bye Bye Bye Car" veranschaulicht den jahrhundertealten Wettstreit zwischen der Unvermeidlichkeit des Wandels und denjenigen, die dagegen resistent sind. Die Mobilität entwickelt sich auf die eine oder andere Weise, und die gesamte Gesellschaft wird sich anpassen oder zurückbleiben.

Hinweise zum Film

Eine interessante Projektion über die bevorstehende Rolle des Autos in der Gesellschaft.

Technische Daten und Aufführungsrechte...

Regie: Martijn Kieft
Produktion: Jenny Borger, VPRO Backlight
Akteure: Elon Musk, Bill Ford, Maarten Sierhuis, Carlo Van de Weijer, David Frigstad, Bryant Walker Smith, William Brown, Victor Siemonsma, Ryan Graves, Jeffrey Chernick
 
Entstehungsjahr: 2014
Dauer: 49 min
Sprache (Ton): Englisch
Sprache (Untertitel): Französisch, Englisch, Spanisch
Entstehungsland: Niederlande
Drehorte: Niederlande, Vereinigte Staaten
Unsere Altersempfehlung: 16
 

Verfügbarkeit...

  • Dieser Film kann oben gratis angeschaut werden.

Tags

Hauptthema: Innovation Mobilität
Nebenthema: Auto Effizienz Erneuerbare Fahrrad Innovation ÖV
Erwähnungen: Shared Mobility Network Intelligence Self-Driving Car Autonomous Car Zipcar Snappcar RideAmigos Millenials Status-Symbol Smartphone Digitalisation Ford Tesla Nissan Honda Taxi Uber
Themenseite(n): Innovation Mobilität

Film aufführen

Filmtipps

Weitere FIlme