background

Wilde Nächte

wenn die Tiere erwachen

Der Großteil unserer heimischen Tierwelt ist Nachtaktiv und erst wenn wir schlafen gehen kommen sie zum Vorschein. Wenn die Nachtigall ihr Liebeslied singt und Glühwürmchen leuchtend auf Brautschau gehen, dann kriechen Steinmarder, Dachs und Waschbär aus Verstecken die direkt neben uns sind. Sie alle stillen Nachts ihre Begierden und finden bei uns beste Bedingungen dafür. Das permanente Licht stört sie dabei wenig und oft sind es nur ihre Spuren die von ihrem Dasein zeugen, wenn Siebenschläfer in Häuser eindringen, Marder an Autokabeln knabbern oder Füchse auf Hühnerhöfen ihr Unwesen treiben. Doch hier lauern auch überall Gefahren die nicht immer natürlich sind. Denn auch das Licht spielt in der Nacht eine große Rolle, obwohl es die Tiere kaum brauchen, beeinflusst es ihr Leben.

Regie: Uwe Müller
Drehbuch: Uwe Müller
Produktion: Capricornum Film
Musik: Jörg Magnus Pfeil
 
Entstehungsjahr: 2018
Dauer: 43 min
Unsere Altersempfehlung: 6
Sprache (Ton): Deutsch
Entstehungsland: Deutschland
Drehorte: Deutschland
 
Filmrechte: Capricornum Film () | Arte ()

Weitere Rezensionen

Tags

Hauptthema: Planet Erde Kinder- und familiengerechte Filme
Nebenthema: Artenvielfalt Quartiere Wildtiere Lichtverschmutzung
Erwähnungen: Lichtverschmutzung Dunkelheit Waschbär Steinmarder Amsel Siebenschläfer Nachtigall Lerche Rotschwanz Rotkelchen Kuckuck Zaumkönig Fuchs Hausmaus Uhu Schleiereulen Dachs Katze Eichelhäher Glühwürmchen Johanniskäfer Kreuzspinne Hühner
Themenseite(n): Kinder- und familiengerechte Filme Festival-Auszeichnungen

Film aufführen

Filmtipps

Weitere FIlme