background

Fuel

Change your fuel, change your world.

Nach elf Jahren Produktionszeit nimmt uns Regisseur Josh Tickell in "Fuel“ mit auf eine temporeiche, tiefgründige, sehr persönliche Reise und zeigt einen Einblick in Amerikas grenzenlose Abhängigkeit vom Öl.

Geschickt kombiniert Tickell einen historischen Abriss der US-amerikanischen Automobil- und Erdölindustrie mit zahlreichen Interviews von politischen Entscheidungsträgern, Bildungswissenschaftlern und Aktivisten wie Woody Harrelson, Sheryl Crow, Neil Young und Willie Nelson.

"Fuel“ blickt mit vielen Lösungsansätzen im Bereich erneuerbare Energien und Biokraftstoffen hoffnungsvoll in die Zukunft. Gewinner des Sundance Film-Festival Publikumspreis.

Biodiesel ist in Europa ein delikates Thema. Vielleicht blieb aus dem Grund dieser wirklich exzellent umgesetzte, inspirierende Film unter dem Radar. Weil "Fuel" sehr gründlich differenziert, eignet sich der Film gut für anschliessende Diskussionen.

Filmisch gesehen setzt "Fuel" den Standard für Umweltfilme.

Réalisation: Josh Tickell
Scénario: Johnny O'Hara
Production: Big Picture Ranch, Blue Water Entertainment, Green Planet Productions, Greg Reitman, Dale Rosenbloom, Daniel Assael, Darius Fisher, Rebecca Harrell
Musique: Johnny O’hara
Acteurs: Richard Branson, Woody Harrelson, Julia Roberts, Larry Hagman, Sheryl Crow, Rober Kennedy Jr., Larry David, Willy Nelson Neil Young
 
Année: 2010
Durée: 112 min
Notre recommandation d'âge: 16
Langue (audio): anglais
Pays d'origine: États-Unis
Lieux de tournage: États-Unis
 

Vous pouvez également visionner le film contre paiement à l'adresse suivante:

Autres critiques

Tags

Sujet principal: Énergie
Sujets secondaires: voiture énergies renouvelables combustibles fossiles
Mentions: pétrole Amérique industrie automobile biocarburant renouvelable carburant
Page(s) thématique(s): Énergie

Organiser une projection

Films conseillés

Autres films