1. Zeitlinie >
  2. 18.09.2015

Filme für die Erde Festival 2015

Das 5. Filme für die Erde Festival findet 2015 in 16 Städten der Deutschschweiz statt: Baden, Basel, Bern, Chur, Horgen, Kreuzlingen, Luzern, Solothurn, St. Gallen, Schaffhausen (erstmals), Thun, Trogen (erstmals), Winterthur, Zug und Zürich dürfen in 90 Vorführungen 12'000 Besucher empfangen, davon 9080 Kinder und Jugendliche aus 391 Klassen. Im nationalen Livestream vor dem Hauptfilm "The True Cost" diskutiert der SRF-Journalist und Moderator Mitja Rietbrock den Impact nachhaltiger Kleidung mit den Textil-Pionieren Patrick Hohmann (Remei AG), Danique Gunning (Mud Jeans) und Peter Waeber (BlueSign Zertifikat).

68 Umweltorganisationen zeigen unseren Besuchern in der in den Foyers stattfinden Ausstellungen, was getan und wo mutangepackt werden kann. 150 Helfer*innen helfen, den Tag zu einem bewegenden Erfolg zu machen und Menschen in die Säule zu bringen. 88 Partner steuerten finanzielle Mittel oder Dienstleistungen bei, um alles möglich zu machen. Es werden 2'100 Weitergabe-DVDs verteilt, die zu weiteren 21'000 Menschen finden werden. Insgesamt erreicht dieses Festival 33'000 Menschen.

Programm

  • 09:00 "Unsere Ozeane"
  • 12:00 "Inhabit" (Schweizer Premiere)
  • 14:00 "The True Cost"
  • 16:00 "Thule Tuvalu"
  • 18:00 "10 Milliarden"
  • 20:00 "The True Cost"

Besondere Leistungen dieses Jahr: angeschlossene Schulaktion "The True Cost", wo nochmals 50'000 Jugendliche erreicht werden/ 50% Besucher-Wachstum / 39 redaktionelle Beiträge / 70% der Klassen hat eine Schullektion durch die Klima- und Energiepionier gebucht / 15-köpfiges Organisations-Team mit erstmals 3 Praktika (Journalismus, Multimedia und neu dazu Produktion)


Tags: Festival, Rekorde, Events