background Konsum + Alternativen

Konsum + Alternativen

Das Angebot bestimmt die Nachfrage? Nicht unbedingt. Nur bedingt. Denn wir entscheiden, wo wir einkaufen, was in unser Einkaufswägeli kommt und was wir schlussendlich zu uns nehmen.

Sei es Nahrung, die wir essen und trinken. Seien es Pflegeprodukte, womit wir uns pflegen. Sei es Kleidung, womit wir uns kleiden. Oder sei es Putzmittel, womit wir putzen. Die Entscheidungsmacht, die wir haben, ist gross. Nicht zu unterschätzen. Wenn wir sie nur nutzen. Uns Gedanken machen, woher welches Produkt kommt. Was wir schlussendlich uns, unseren Mitmenschen und unserer Umwelt zumuten. Wir haben es in der Hand. Nicht blind konsumieren. Mitdenken. Es gibt immer eine Alternative. Und wenn nicht, dann ist das eine Marktlücke. Für ein neues Angebot. Welches durch die Nachfrage bestimmt ist.


Alles rund um das Phänomen der heutigen Konsumgesellschaft und deren Alternativen - wie Do it Yourself, Sharing Exonomy oder Lokalwährung - wird in den Filmen dieser Rubrik aufgegriffen und anschaulich vertieft. Weg vom Überfluss hin zu bewussten Alternativen und Zukunftsvisionen.

«Sorry! Der von dir bestellte Lifestyle ist zurzeit ausverkauft.»

Unsere Filmtipps zu "Konsum + Alternativen"

Weitere Filme zu "Konsum + Alternativen"

Die spannendsten Clips zu "Konsum + Alternativen"