background

Unser Täglich Gift

Wie die Lebensmittelindustrie unser Essen vergiftet

Immer mehr Wissenschaftler sehen einen Zusammenhang zwischen der Zunahme von Krebserkrankungen, Immunschwächen, Diabetes sowie neurologischen Erkrankungen und der sich verändernden Ernährung der Menschen. Der Wunsch, immer mehr Lebensmittel herzustellen und sie für längere Zeit haltbar zu machen, hat dazu geführt, dass immer häufiger chemische Zusätze in Nahrungsmitteln verarbeitet werden. Marie-Monique Robins Dokumentarfilm beleuchtet, unter welchen Bedingungen Lebensmittel produziert, verarbeitet und konsumiert werden - vom Feld bis auf den Teller, von den verwendeten Pestiziden bis hin zu Zusatzstoffen und Kunststoffen, mit denen die Lebensmittel in Berührung kommen.

Regie: Marie-Monique Robin
Drehbuch: Marie-Monique Robin
Produktion: ARTE France, Institut National de l'Audiovisuel (INA), Arte France
Musik: Jean-Louis Valéro, Jean-Louis Valero
 
Entstehungsjahr: 2011
Dauer: 105 min
Bildformat: 16:9
Unsere Altersempfehlung: 16
Sprache (Ton): Deutsch, Französisch, Englisch
Entstehungsland: Schweiz, Deutschland, Kanada, Frankreich, Argentinien, Vereinigte Staaten, Finnland, Belgien
Drehorte:
 
DVD kaufen
  • Dieser Film kann oben gratis angeschaut werden.

Weitere Rezensionen

Tags

Hauptthema: Essen global
Nebenthema: Gift Intensive Landwirtschaft Plastik Gesundheit
Erwähnungen: Gift Essen Nahrung Landwirtschaft Pestizide Dünger Chemikalien

Film aufführen