background

Tomorrow's Power

"Tomorrow's Power" zeigt drei Communities und ihre Reaktionen auf wirtschaftliche und ökologische Schwierigkeiten. In der von Konflikten geplagten, ölreichen Provinz Arauca in Kolumbien arbeiten Menschenrechtsaktivisten am Friedensprozess. In Deutschland drängen Aktivisten darauf, dass sich das Land vollständig von der Gewinnung fossiler Brennstoffe trennt und den Übergang zu erneuerbaren Energien vollzieht. In Gaza nutzen Mediziner die Sonnenenergie, um den alltäglichen Schwierigkeiten - bedrohliche Stromausfälle im Krankenhaus - zu begegnen.

"Tomorrow's Power" liefert u.a. spannende Einblicke in den Alltag eines Krankenhauses im Gaza-Streifen oder in die Prozesse einer kolumbianischen Kleinstadt.

Der Nahost-Konflikt, der ja eine nicht unwesentliche Rolle für die Energiekrise in Gaza spielt, wird leider recht einseitig und unreflektiert verhandelt. Auch ist die Auswahl und Verbindung der drei schwerpunkthaft vorgestellten Bewegungen nicht ganz einleuchtend und nehmen dem Film so etwas von seiner Wirkungskraft.

Regie: Amy Miller
Drehbuch: Amy Miller
Produktion: Byron A. Martin Productions
Akteure: Mohammed Al Ziyara, Dorothee Häussermann, Sonia Milena Lopez
 
Entstehungsjahr: 2017
Dauer: 76 min
Bildformat: 16:9
Unsere Altersempfehlung: 16
Sprache (Ton): Deutsch, Spanisch, Arabisch
Sprache (Untertitel): Englisch
Entstehungsland: Kanada
Drehorte: Deutschland, Kolumbien, Palästina
 
Filmrechte: Off The Fence () | Indiecan Entertainment (Kanada) | Diffusion Multi-Monde (Quebec) (Kanada)

Weitere Rezensionen

Tags

Hauptthema: Potential Mensch
Nebenthema: Erneuerbare Fossile Politik Vernetzung Zusammenarbeit Aktivismus
Erwähnungen: Strom Krankenhaus Stromausfall Gaza CO2 Kolumbien Energie Aktivismus Hambacher Forst Hambi RWE Post-Growth-Bewegung Nachhaltigkeit Protest Anti-Kohle-Bewegung
Themenseite(n): Energie Potential Mensch

Film aufführen

Filmtipps

Weitere FIlme