Terres de Schiste

Offizieller Filmbeschrieb

Frankreich, 2011: Nach der Mobilisierung der Bürger wurde ein Gesetz verabschiedet, das das Verbot von hydraulischen Brüchen auf französischem Territorium verbietet, mit dem Ergebnis, dass die sogenannte Montélimar-Genehmigung, die ursprünglich Total erteilt wurde, aufgehoben wurde. Nichts hindert dieses Unternehmen jedoch daran, Gas und Öl aus Schieferbergwerken in anderen Teilen Europas und der Welt zu fördern.

Als zweitgrößter argentinischer Gasversorger erwirbt Total unkonventionelle Gasgenehmigungen in der Provinz Neuquén in Patagonien, auch innerhalb eines Naturschutzgebiets, vor allen anderen großen multinationalen Konzernen des Sektors. Das Vaca-Muerta-Becken, das sich über 30.000 km2 erstreckt, entwickelt sich schnell zum neuen Eldorado von Ölkonzernen wie Chevron, YPF, Shell und Apache: Argentinien wäre das drittgrößte Land der Welt, wenn es um potenziell ausbeutbare Gas- und Schieferöllagerstätten geht.

Landraub, Repression... Die Bevölkerung, vor allem die Mapuche-Gemeinden und Kleinbauern, die bereits seit Jahrzehnten unter den Auswirkungen der konventionellen Öl- und Gasförderung leiden, werden von der verstaatlichten Firma und ausländischen Großmächten gefangen gehalten. Die Regierung stimmte zu, ohne sie zu konsultieren. Widerstand beginnt.

Hinweise zum Film

Ein kurzer, aber interessanter Film über die Entwicklung von Schiefergasförderung in Patagonien. Er gibt Einblick in die wirtschafts- und konzernfreundliche Regierung, die verschiedenen Ölkonzerne und ihre Ambitionen in Neuquén das vorausgesagte Gaswunder zu erleben. Die indigene Bevölkerung wurde nie informiert und Bohrungen wurden in einem Naturschutzgebiet bewilligt. Der Film gibt auch einen kleinen Einblick in die Fracking Situation in Frankreich und wie die Bevölkerung ein Verbot herbeiführen konnte und in wie fern französische Firmen wie Total Oil, die Sicherheit und Sauberkeit von Fracking nicht in Frage gestellt sieht und ihre Investitionen in Patagonien ausbauen möchte. Der ist für seine Kürze sowohl informative als auch klar in seiner Aussage- eine weitere Kontinent wird ohne Zustimmung Indigener oder der Bevölkerung in wirtschaftlicher Euphorie gefrackt und der Umwelt gelten keinerlei Bedenken.

Technische Daten und Aufführungsrechte...

Regie: Grégory Lassalle
Produktion: Les Amis de la Terre
Musik: Vincent Castagnino, Julian Mourin, Puel Kona, Pierre Mermet
 
Entstehungsjahr: 2014
Dauer: 45 min
Sprache (Ton): Französisch, Spanisch
Sprache (Untertitel): Französisch, Englisch, Spanisch
Entstehungsland: Frankreich
Drehorte: Frankreich, Argentinien
Unsere Altersempfehlung: 16
 

Weiterführendes...

Tags

Hauptthema: Energie
Nebenthema: Fossile Globalisierung Politik Trinkwasser
Erwähnungen: Südamerika Patagonien Total YPF Montpellier Anti-Fracking- Frankreich Investitionen Ölkonzerne Naturschutzgebiet Total Oil Neuquén Gas YPF Chevron Shell Methan Apache Rio Negro Montpellier Villeneuve-de-Derg Ardech
Themenseite(n): Energie Fracking

Film aufführen

Filmtipps

Weitere FIlme