Sonic Sea

Klang. Lied. Überleben.

Offizieller Filmbeschrieb

Die Welt ist erfüllt von Klängen. Das kleinste Insekt, aber auch das grösste Säugetier gibt Geräusche von sich - es sind Lieder des Lebens die unsere Umwelt durchdringen. Einen noch grösseren Stellenwert nehmen diese Klänge unter Wasser in der Dunkelheit der Ozeane ein, wo Wale und andere Meereslebewesen komplett von Geräuschen abhängig sind um Essen zu finden, sich zu orientieren, sich zu paaren, den Nachwuchs aufzuziehen oder um sich gegen Feinde zu schützen. Leider wird diese Symphonie der Natur je länger desto mehr gestört durch menschgemachte, industriellen Lärm, der tragische und teilweise gar tödliche Konsequenzen nach sich zieht.

"Sonic Sea" reist unter die Wasseroberfläche, um die schädlichen Auswirkungen der Lärmverschmutzung in den Meeren aufzuspüren und um uns zu zeigen, was getan werden kann, um dies zu stoppen. Die Oscar-nominierte Schauspielerin Rachel McAdams erzählt die eindrückliche Geschichte, die von spannenden Interviews mit Meeresschützern, Ozeanexperten, Meeresbiologen und Umweltaktivisten - sogar mit dem weltbekannten Sänger und Aktivisten Sting - ergänzt wird. Unter anderem geht es darum, wie die Wale in den vergangenen Jahren vom Lärm in den Meeren stark in Mitleidenschaft gezogen wurden und warum immer häufiger gestrandete Wale rund um den Globus gefunden werden. Der Film zeigt auf, wie man Schiffe besser gestalten könnte, um die Lärmemissionen zu reduzieren, was für Auswirkungen Geschwindigkeitsbegrenzungen in der Schifffahrt haben könnten, was es für leisere Methoden der Unterwassererkundung gibt etc. Wäre der politische Wille da, könnte man das Problem relativ einfach lösen, denn im Vergleich zu anderen Problemstellungen hört der Lärm in dem Moment auf, wo man keinen Lärm mehr produziert.

Weitere Rezensionen

Für marine Säugetiere ist von unschätzbarem Wert, mit Tönen zu kommunizieren und zu sehen (Echolot). Aber diese Abhängigkeit von Unterwasser-Geräuschen ist jetzt eine Falle für die Meeressäuger: Sie können nirgends den zunehmenden Unterwassergeräuschen entkommen. – The Conversation

Winner Best Broadcast Documentary Award – Ocean Film Festival and Conservation Summit 2016

Winner Best Documentary Feature – Yosemite Film Festival 2016

Winner Environment Award – San Fransisco Ocean Film Festival 2016

Technische Daten und Aufführungsrechte...

Regie: Michelle Dougherty, Daniel Hinerfeld
Drehbuch: Mark Monroe
Produktion: Daniel Hinerfeld, Imaginary Forces, Natural Resources Defense Council
Musik: Heitor Pereira
Akteure: Sylvia Earle, Rachel McAdams, Sting, Kenneth C. Balcomb III
 
Entstehungsjahr: 2016
Dauer: 56 min
Sprache (Ton): Englisch
Entstehungsland: Vereinigte Staaten
Unsere Altersempfehlung: 16
 
Filmrechte: sonicsea.org ()

Weiterführendes...

Tags

Hauptthema: Ökosystem Meer
Nebenthema: Lärm
Erwähnungen: ozean lärm lärmverschmutzung wale wal meer sonar
Themenseite(n): Ökosystem Meer Filmfenster Oceans

Film aufführen

Filmtipps

Weitere FIlme