background

Oceans: The Mystery of the Missing Plastic

99% des Plastiks, das in den Ozeanen schwimmen sollte, fehlt. Selbst der Kunststoff, der an den Stränden angespült wird oder im arktischen Eis gefangen ist, hat Millionen von Tonnen verloren.

Da die meisten Kunststoffe nie verderben, zerfallen sie einfach in kleinere und kleinere Partikel, die für das menschliche Auge unsichtbar sind, was mit diesem vermissten Plastik passiert ist ein Rätsel. In dieser Untersuchung gehen Wissenschaftler auf die Suche nach den Mikrokunststoffen. Klein, meist unsichtbar, giftig, beherbergt sie ein neues Ökosystem: die Plastisphäre. Aber wo sind sie? Von Organismen verdaut? Unter dem Meeresboden begraben? Von Bakterien abgebaut? Und welche Auswirkungen haben sie auf die Nahrungskette?

Nur 1% des Plastiks, der in die Ozeane gelangt, schwimmt auf der Oberfläche. Doch wo sind die restlichen 99%? Was passiert, wenn Plastikstücke durch die Nahrungskette und auch in den Menschen gelangen? Was lebt alles auf der Plastikoberfläche und verteilt sich auf den ganzen Planeten? Kein Film näherts sich diesen verstörenden Mysterien an wie dieser. Ein fundamental tieferer Blick aufs Plastikthema als üblich.

Regie: Vincent Pérazio
Produktion: ARTE France, Via Découvertes, Green Planet Films, Arte France, Via Découvertes
Akteure: François Galgani, Richard Thompson, Kara Law, Janet Janbeck, Eric van Sebille, Lucy Wodals, Chelsea Rushman, Collin Janson, Linda Amaral
 
Entstehungsjahr: 2016
Dauer: 52 min
Unsere Altersempfehlung: 16
Sprache (Ton): Französisch, Englisch
Entstehungsland: Frankreich
Drehorte: Frankreich, Vereinigte Staaten, Belgien, Vereinigtes Königreich
 
Filmrechte: Javafilms ()

Tags

Hauptthema: Ökosystem Meer
Nebenthema: Artenvielfalt Bevölkerung Globalisierung Plastik Stadtentwicklung
Erwähnungen: Müll Mikroplastik Wissenschaft Plankton Lebensmittelkette Flammschutzmittel Polyethylen Chemikalien Perlen Schadstoffe Fisch Krebs Bakterien Cholera Plastisphäre Plastik Nahrungskette

Film aufführen