background

Ghost Fleet

"Ghost Fleet" beschäftigt sich mit Thailands Fischereiindustrie, die einen großen Teil der weltweiten konsumierten Fisch und Meeresfrüchte liefert. Der riesige Fischereiflotte des Landes fehlen jährlich 60.000 Fischer, so dass die Kapitäne Probleme haben eine Besatzung zu finden.

Menschenhändler haben den Arbeitskräftemangel bemerkt und bieten nun Gefangene aus Myanmar, Thailand, Indonesien, Kambodscha, Laos und ganz Südostasien für jeweils ein paar hundert Dollar an.

Auf See angekommen, sehen die Männer oft Monate oder sogar Jahre lang kein Land mehr. Geschlagen, hungernd und in Käfigen gehalten, sind Männer gezwungen, für wenig oder gar keinen Lohn zu arbeiten.

Tausende von Sklaven arbeiten derzeit in der thailändischen Fischerei-Industrie.

Dieser Film hat kaum etwas mit Ökologie zu tun. Da Sklaverei das extreme Gegenteil von Fairtrade ist und es sich hier um die Herstellung von billigem Fisch aus Asien handelt, möchten wir den Film trotzdem auf unserer Seite erwähnen.

Regie: Shannon Service, Jeffrey Waldron
Produktion: Jon Bowermaster, Shannon Service, Paul G. Allen, Rocky Collins, Jannat Gargi, Greg Kwedar, Aimee Link, Carole Tomko
Musik: Mark Degli Antoni
Akteure: Patima Tungpuchayakul, Sompong Srakaew, Win, Paisarn, Sornluck, Amnaj, Tun Lin, Praseth, Oi, Bustar, Kala, Maung, Kai-U, Kasim, Tum, Yod, Nong, Pong, Ploy, Prayut Chan-O-Cha
 
Entstehungsjahr: 2018
Dauer: 90 min
Unsere Altersempfehlung: 18
Sprache (Ton): Englisch, Thai, Indonesisch
Sprache (Untertitel): Englisch
Entstehungsland: Vereinigte Staaten
Drehorte: Indonesien, Thailand
 
Filmrechte: Vulcan Productions ()

Weitere Rezensionen

Tags

Hauptthema: Multinationale Wirtschaft & Fairtrade
Nebenthema: Geld Spiritualität Überfischung Aktivismus
Erwähnungen: Sklaverei LPN Fischerei Zwangsarbeit Aktivismus Überfischung Menschenrechte Ozean
Themenseite(n): Multinationale Wirtschaft & Fairtrade

Film aufführen

Filmtipps

Weitere Filme