Gekaufte Wahrheit

Gentechnik im Magnetfeld des Geldes

Offizieller Filmbeschrieb

Ein Politischer Thriller über Gentechnik und Meinungsfreiheit.

Árpád Pusztai und Ignacio Chapela haben zwei Dinge gemeinsam: Sie sind bedeutende Wissenschaftler und ihre Karrieren sind ruiniert. Beide Wissenschaftler arbeiten im Bereich der Gentechnik. Beide machten wichtige Entdeckungen. Beide sind gefährdet, weil sie die Mächtigen in Forschung und Industrie kritisieren, die dadurch ihre Investitionen bedroht sehen.

Aussagen von Wissenschaftlern selbst belegen, dass 95% der Forscher im Bereich Gentechnik von der Industrie bezahlt werden. Nur 5% der Forscher sind unabhängig. Die große Gefahr für Meinungsfreiheit und Demokratie ist offensichtlich. Kann die Öffentlichkeit – können wir alle – den Wissenschaftlern noch trauen?

Die Dokumentation zeigt, wie die multinationalen Agrochemie-Konzerne internationale Wissenschaftler einschüchtern, um sie davon abzuhalten, ihre beängstigende Entdeckungen zu veröffentlichen.

Weitere Rezensionen

Bertram Verhaags ambitionierter Dokumentarfilm zeigt auf, wie die "Gekaufte Wahrheit" zur Währung im perfiden Geschäft zwischen Wissenschaft und Agrarmultis wird. – kino-zeit.de

Ergo: sehenswert! Das Vertrauen in die hehre Wissenschaft kann eine Erschütterung vertragen. Die Gentechnik wurde durch Gammelfleisch und Dioxin zu sehr ins mediale Abseits gedrückt, wir sollten wieder genauer hinsehen. – Die Zeit

Echt beängstigende Doku, in der Tradition von "We Feed the World", die ohne weiteres Stoff für einen Wirtschafts- und Verschwörungsthriller sein könnte. – 1Live

Unabhängigkeit der Forschung? Der Münchner Regisseur Bertram Verhaag hat bei der Gentechnik genauer hingesehen. Sein Ergebnis: Konzerne bringen kritische Wissenschaftler zum Schweigen, den Großteil der Forschung bezahlt die Industrie. – Bayern 2

Beunruhigend und gut argumentiert. – OX DOX – Festival

Sehr kontrovers, faszinierend und provokaktiv.

Erstaunlicher Film, die Zuschauer waren wie weggeblasen. Viele Zuschauer, es hatte nicht genug Plätze. Vielen Dank, dass wir den Film aufführen konnte. – Film council Greater Columbus, OHIO

Technische Daten und Aufführungsrechte...

Regie: Bertram Verhaag
Drehbuch: Bertram Verhaag
Produktion: Bertram Verhaag, Bayerischen Rundfunk, Denkmal Film Verhaag, Sonja Scheider
Musik: Gert Wilden
Akteure: Jeffrey Smith, Ignacio Chapela, Árpád Pusztai, Andrew Kimbrell, Nina Fedoroff, Dan Quayle, Zsuzsa Bartocz, Antônio Andrioli, Terje Traavik, Mamadu Goita
 
Entstehungsjahr: 2010
Dauer: 88 min
Bildformat: 16:9
Sprache (Ton): Deutsch, Französisch, Englisch
Entstehungsland: Deutschland, Vereinigte Staaten
Drehorte: Brasilien, Mexiko, Norwegen, Vereinigte Staaten, Vereinigtes Königreich
Unsere Altersempfehlung: 16
 
Filmrechte: DENKmal Film Verhaag GmbH ()

Weiterführendes...

Links & Dateien

Der Film auf DENKmal-Film

Verfügbarkeit...

DVD kaufen
  • Dieser Film kann oben kostenpflichtig angeschaut werden.

Tags

Hauptthema: Gentech + Saatgut
Nebenthema: Artenvielfalt Ernährungssicherheit Mut
Erwähnungen: gentechnik gentechnologie biodiversität wissenschaftler industrie gesundheit forschung
Themenseite(n): Gentech + Saatgut

Film aufführen DVD kaufen

Filmtipps

Weitere FIlme