Bittere Ernte

Bauern weltweit in Not

Offizieller Filmbeschrieb

"Bittere Ernte" rückt eine humanitäre Katastrophe ins Zentrum, welche rund die Hälfte der Weltbevölkerung betrifft, aber kaum in unser Bewusstsein dringt: Die Situation der Bauern, die zwar Nahrungsmittel produzieren, aber meist selber nicht genug haben, um sich zu ernähren oder - wie oft hierzulande - in eine existenzbedrohende Schuldenfalle geraten.

Der Film geht den Ursachen dieses Elends nach und zeigt Zusammenhänge auf, die auf unser Wirtschaftssystem, aber auch auf die Schweiz als Sitz bedeutender agrochemischer Unternehmen und Knotenpunkt des Handels mit Lebensmitteln verweisen.

Hinweise zum Film

"Bittere Ernte" ist ein sehr gelungener Dokumentarfilm, der die Agrarkrise geschickt mit der weltweiten Hungerkrise verbindet und die Gründe und Hintergründe benennt und aufdeckt. Der Film konzentriert sich dabei auf die menschliche Ebene und auf die Tragödien, die mit dem Verlust der traditionellen Landwirtschaft verbunden sind. Nachdrückliche Empfehlung der Redaktion.

Weitere Rezensionen

Wo die Globalisierung keine Regeln kennt, werden die Kleinen und Schwachen von den Grössen und Mächtigen ausgelöscht: eine medial wenig beachtete humanitäre Katastrophe, deren Ursachen dieser vielstimmige Dokumentarfilm sehr klar darlegt. – Züritipp

Der Film gibt den vielen Not leidenden Landwirten ein Gesicht – und regt zum Nachdenken an. – Oliver Loga, Tierwelt

Der Film besteht aus augenöffnenden Informationen und wunderbarer Visualisierung der Thematik, so dass fundamentale Diskussionen angeregt werden können. – Farina Uno, Boboville

Ein dokumentarischer Essay mit der Intensität eines Thrillers. – Cineuropa

Ein wichtiger Film, der ein weltweites Problem in den Fokus rückt und dessen drastischen Ausmasse aufzeigt. – Cineman

Technische Daten und Aufführungsrechte...

Regie: Mathieu Roy
Drehbuch: Mathieu Roy, Benoit Aquin
Produktion: Gabriela Bussmann, Lucie Tremblay, Colette Loumède, Vadim Jendreyko
Akteure: Mamadou Cissokho, Keith Rockwell, Vijay Jawandhia, Palagummi Sainath, Utsa Patnaik, Juan Gonzales-Valero, Jaideep Hardikar, Claude Jaccoud, Paul Ecoffey, Roland Boson, Marcel Mazoyer
 
Entstehungsjahr: 2017
Dauer: 78 min
Bildformat: 16:9
Sprache (Ton): Französisch, Englisch
Sprache (Untertitel): Deutsch, Französisch, Englisch
Entstehungsland: Frankreich
Drehorte: Schweiz, Kanada, Indien
Unsere Altersempfehlung: 16
 
Filmrechte: Vinca Film ()

Weiterführendes...

Tags

Hauptthema: Essen global
Nebenthema: Boden Intensive Landwirtschaft
Erwähnungen: Landwirtschaft Krise Markt Armut Boden Nahrung Kapitalismus Kühe Milch Schweiz Saatgut
Themenseite(n): Essen global

Film aufführen

Filmtipps

Weitere FIlme