Anote’s Ark

Offizieller Filmbeschrieb

Die pazifische Inselnation Kiribati (100.000 Einwohner) ist einer der abgelegensten Orte der Welt, scheinbar weit entfernt vom Druck des modernen Lebens. Doch es ist eines der ersten Länder, das sich dem wichtigsten existentiellen Dilemma unserer Zeit stellen muss: der drohenden Vernichtung durch den Anstieg des Meeresspiegels.

Während Kiribatis Präsidentin Anote Tong darum ringt, einen Weg zu finden, sein Volk zu schützen, suchen viele Kiribati bereits sicheren Hafen in Übersee.

Vor dem Hintergrund internationaler Klima- und Menschenrechtsverhandlungen ist Anote's Kampf um die Rettung seiner Nation mit dem aussergewöhnlichen Schicksal von Tiemeri, einer jungen Mutter, verbunden, die für die Migration ihrer Familie nach Neuseeland kämpft. Es geht um das Überleben von Tiemeris Familie, dem kiribatischen Volk und 4.000 Jahren kiribatischer Kultur.

Hinweise zum Film

"Anote's Ark" schärft unser Bewusstsein für den Klimawandel. Er zeigt uns, dass der Klimawandel kein Problem für zukünftige Generationen ist, sondern das Leben von Menschen bereits heute massiv beeinflusst.

Wissenschaftliche Hintergründe des Klimawandels und harte Fakten liefert der Dokumentarfilm nicht. Dafür fokussiert er auf die menschliche Seite des Problems und erlaubt spannende Einblicke in eine Kultur, die selten auf dem medialen Radar erscheint. Wir empfehlen den Film allen, die sich von den bewegenden Interviews und Reden Tongs anstecken lassen wollen.

Der Film präsentiert auch Pläne und Modelle (wie schwimmende Inseln und intelligente Kuppeln), die keine Science Fiction oder Grössenwahn mehr sind. Es ist der Blick in eine mögliche Zukunft von Inselstaaten wie Kiribati.

Weitere Rezensionen

Matthieu Rytz' preisgekrönter Dokumentarfilm porträtiert die Klimakrise des pazifischen Inselstaates Kiribati. – The Hollywood Reporter

"Anote's Ark" ist eine überzeugende Studie über den Kampf eines Mannes gegen die globale Erwärmung und unsere gemeinsame Verantwortung zu reagieren. – Point of View Magazine

"Anote's Ark" bietet einen faszinierenden Einblick in dieses kleine Land, das Engagement seines Volkes und seines Präsidenten sowie die positiven Schritte für den Wandel, die sich durch das Pariser Abkommen ergeben. – Film Pulse

Doch so pessimistisch man "Anote's Ark" auch brandmarken möchte, die Struktur und die Charaktere des Films werden einem solchen Label einfach nicht vollständig gerecht. Wenn wir diesen Gefühlen nicht nachgeben, gibt es noch Hoffnung, vielleicht nicht für Kiribati, aber für uns und zukünftigen Generationen. – Asian Movie Pulse

Der Film verbindet seine drei Hauptmotive irgendwie nicht richtig. Er hätte das Porträt eines Anführers sein können. Stattdessen sind sind die drei Segemente zu kurz, um allen Geschichten gerecht zu werden. – In the Seats

"Anote's Ark" ist ein ehrgeiziges Projekt. Einige Elemente werden nur oberflächlich untersucht, aber der Film ist am wirkungsvollsten für seine Untersuchung der sich verändernden Dynamiken, Grenzen und Barrieren des täglichen Lebens auf Kiribati - und darüber hinaus. – Slug Magazine

Rytz fängt die Schönheit der Atollnation Kiribati, ihrer Bewohner und ihrer einheimischen Lebensweise durch atemberaubende Bilder der dünnen Landstriche ein, die den größten Teil der Küste Kiribatis ausmachen. Der Ozean und das Land werden ebenfalls zu Charakteren, denn Rytz' stellt Aufnahmen des paradiesischen Landes den Aufnahmen der brutalen, wütenden Taifune gegenüber, die die Inselhäuser in Stücke reissen. – Catalyst Magazine

Best Feature Award at the Philadelphia Environmental Film Festival – 2018

Special Mention in the International Documentary competition section at Los Angeles Asian Pacific Film Festival – 2018

Sustainability Award at Thin Line, Texas – 2018

Nomination Grand Jury Prize, World Cinema – Documentary Sundance Film Festival – 2018

Technische Daten und Aufführungsrechte...

Regie: Matthieu Rytz
Drehbuch: Matthieu Rytz
Produktion: Matthieu Rytz
Musik: Patrick Watson
Akteure: Anote Tong, Tiemeri Tiare
 
Entstehungsjahr: 2018
Dauer: 77 min
Sprache (Ton): Englisch
Entstehungsland: Kanada
Drehorte: Frankreich, Japan, Australien, Vatikan, Neuseeland, Fidschi, Kiribati
Unsere Altersempfehlung: 14
 
Filmrechte: Roco Films ()

Weiterführendes...

Tags

Hauptthema: Klima Potential Mensch
Nebenthema: Klima Migration Politik
Erwähnungen: Anote Tong Kiribati Klimawandel Inseln Meeresspiegel Hurrikane Diaspora Exil Umsiedlung Pariser Abkommen Wirbelsturm Pam Wirbelsturm Winston Migration
Themenseite(n): Klima Potential Mensch

Film aufführen

Filmtipps

Weitere FIlme