background

Andeer ist anders

Biokäse in Graubünden

20 Jahre lang ist Martin Bienerth als Hirte auf die Alp gegangen. Dann hat er seine Vision von wirklich gutem Bio-Käse von glücklichen Kühen umgesetzt. Mithilfe der ortsansässigen Bauern betreibt er im schweizerischen Andeer zusammen mit seiner Frau eine Sennerei. Seine Philosophie, dass Kühe mit Hörnern nicht nur glücklicher sind, sondern auch bessere Milch geben, zeigt sich in den zahlreichen Auszeichnungen für seinen Käse.

„Zur Alp gehen“ war für Martin immer mehr als nur ein Job. Es war Arbeit, Kultur, Nähe zum Leben und zum Tod. Sein Engagement für die Tiere, die Natur und die bergbäuerliche Lebensweise hört nicht am Rand der Weide auf.

Der Käsereibetrieb ist ein weiterer konsequenter Schritt zu verhindern, das die Milch und damit die Arbeit und das Kapital ins Unterland fließen und ein Stück Leben mehr aus den Bergen verschwindet. Gemeinsam mit seiner Frau und anderen Bergbauern schafft Martin ein Bewusstsein für die Qualität von Lebensmitteln und versucht so den schnellen Takt des Fortschritts aufzuhalten.

Regie: Bertram Verhaag
Drehbuch: Bertram Verhaag
Produktion: DENKmal Filmgesellschaft, Bayerischer Rundfunk (BR)
Akteure: Maria Bienerth, Martin Bienerth
 
Entstehungsjahr: 2005
Dauer: 45 min
Unsere Altersempfehlung: 16
Sprache (Ton): Deutsch
Entstehungsland: Deutschland
Drehorte: Schweiz
 
Filmrechte: Bayerischer Rundfunk (BR) (Deutschland) | DENKmal Film Verhaag GmbH ()
  • Dieser Film kann oben kostenpflichtig angeschaut werden.

Tags

Hauptthema: Essen global
Nebenthema: Bio Zusammenarbeit
Erwähnungen: Käse Alp bio Sennerei Kühe Qualität Biokäse Andeer
Themenseite(n): Essen global

Film aufführen

Filmtipps

Weitere FIlme